Ingwer: das älteste Schmerzmittel der Welt

Ingwer: das älteste Schmerzmittel der Welt!

Ihr Gratis-Report zum Herunterladen

Inhalte des Gratis-Reports

  • Wie Sie Ingwer als effektives Schmerzmittel einsetzen können

  • So wirkt es Wunder gegen Erkältungskrankheiten

  • Soforthilfe bei Verdauungsbeschweschwerden

  • Ingwer zum Abnehmen

  • Ingwer gegen Bluthochdruck

  • …und viele weitere Behandlungsmöglichkeiten

  • Kostenloser Report sofort verfügbar

An welche E-Mail-Adresse sollen wir „Ingwer: das älteste Schmerzmittel der Welt“ senden?

Zusätzlich erhalten Sie kostenlos regelmäßige E-Mail Updates zu den besten Gesundheits-Tipps.

Herausgeber: FID Verlag GmbH, Fachverlag für Gesundheitswissen / Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

„Ingwer ist das älteste Schmerzmittel der Welt!“

– Beate Rossbach

Ingwer: Anwendungen und Rezepte

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Ingwer erfreut sich zunehmender Beliebtheit: In der Küche gibt das würzige Aroma den Speisen eine besondere Geschmacksnote, in der Hausapotheke darf die scharfe Knolle als Alternative zu verschiedenen Medikamenten nicht fehlen.

Chinesen und Inder vertrauten der heilenden Wirkung bereits im 6. Jahrhundert v. Chr. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Sowohl in der indischen Volksmedizin (Ayurveda) als auch in der traditionellen chinesischen Medizin kommt Ingwer gerne und viel zum Einsatz.

Erfahren Sie in dieser kostenlosen Spezialausgabe, wie Sie mit Ingwer gegen viele Alltagsbeschwerden und Krankheiten wunder vollbringen können. Viel Erfolg mit den Informationen!

Ihre

Beate Rossbach

Hier PDF kostenlos herunterladen!

EINBLICK IN IHREN GRATIS-REPORT

 

Ingwer: Anwendungen und Rezepte; Prämie

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: „Ingwer: das älteste Schmerzmittel der Welt“
und erfahren Sie, wie Sie die Heilkraft dieser Wunderknolle gegen Übelkeit oder Bluthochdruck nutzen können oder um Erkältungen vorzubeugen.

Hier PDF kostenlos herunterladen!

Über die Autorin Beate Rossbach

Beate Rossbach

Heilpraktikerin und Medizin-Journalistin

Beate Rossbach studierte zunächst Medizin an der Universität Köln, wendete sich aber danach aufgrund persönlicher Erfahrungen der ganzheitlichen Medizin zu und schloss ein 3-jähriges Studium der Klassischen Homöopathie in Belgien erfolgreich ab. Es folgten mehrjährige intensive Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Psychotherapie und Naturheilkunde. 1995 eröffnete Beate Rossbach eine eigene Praxis als Heilpraktikerin mit Schwerpunkt auf den ganzheitlichen Methoden der Naturheilkunde sowie der Klassischen Homöopathie und Psychotherapie.

Ihre journalistische Laufbahn begann bereits während ihrer Ausbildungen. Zunächst schrieb sie Beiträge für medizinische und kosmetische Fachzeitschriften sowie für ein Naturheilkunde-Magazin. Später veröffentlichte sie zwei Fachbücher über die naturheilkundliche Behandlung von Hauterkrankungen und natürliche Anti-Aging-Methoden. Es folgte das Homöopathie-Buch „Die sanfte Kraft der kleinen Kügelchen“.

Seit 2009 ist Beate Rossbach Chefredakteurin von „Natur & Gesundheit“. In diesem Gesundheits-Informationsdienst stellt sie monatlich die aktuell erfolgreichsten Methoden der Naturheilkunde vor und gibt wertvolle Tipps für die Umsetzung im Alltag. Im Frühjahr 2013 ging „Heilen mit Homöopathie und Heilpflanzen“ mit ihr als Chefredakteurin an den Start.

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben! Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit meinem Spezial-Report und natürlich alles Gute! Seien Sie schnell und sichern Sie sich ein Exemplar!

Ihre Beate Rossbach

Hier PDF kostenlos herunterladen!
2018-08-31T15:24:43+00:00