Der Mondkalender

 
Hier den Mondkalender kostenlos herunterladen!

Mondkalender 2018

– wie Sie mit den Kräften des Mondes Ihre Gesundheit und Ihr Leben optimieren –

Inhalte des Gratis-Reports

  • Mondkalender 2018 praktisch per E-Mail erhalten

  • Gesundheit verbessern durch das richtige Deuten der Mondphasen

  • Organisieren Sie Ihr Leben effektiver durch den Einfluss der Mondphasen

  • Keine Wünsche bleiben offen – Sie erhalten den Vollmondkalender, Jahreskalender und vieles mehr

  • Gratis-PDF sofort verfügbar

Gratis: Hier Email-Adresse eintragen und den Mondkalender 2018 erhalten

Zusätzlich erhalten Sie kostenlos regelmäßige E-Mail Updates zu den besten Gesundheits-Tipps.

Herausgeber: FID Verlag GmbH, Fachverlag für Gesundheitswissen / Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz

0 verbleibende Reports
begrenzte Verfügbarkeit – jetzt Exemplar sichern

GRUNDLAGENWISSEN ZUM THEMA MONDKALENDER

So wie der Mond Ebbe und Flut beeinflusst, hat er auch einen Effekt auf natürliche Vorgänge und den menschlichen Körper. Anhänger des Mondkalenders (auch

Lunarkalender) wollen diesen Einfluss nutzen, indem sie den bestmöglichen Zeitpunkt für alle möglichen Tätigkeiten auswählen. Haare schneiden nach dem Mondkalender oder mit dem Mond abnehmen sind nur zwei der vielen Tätigkeiten, die man nach den Mondphasen ausrichten kann. Auch das Pflanzen und Säen von Obst und Gemüse im Garten kann nach dem Mondkalender ausgerichtet werden. Sollte der Mondkalender für Sie Neuland sein, lesen sie im unteren Teil des Artikels, was es beim lesen des Mondkalenders zu beachten gilt und was das ganze mit der Astrologie sowie verschiedenen Sternzeichen zu tun hat.

Mit dem Mond gesund, schön und schlank

Um den Mondkalender verstehen zu können ist ein Blick in die Astrologie nötig. Der Mond hat im Wesentlichen fünf „Zustände“: Neumond, zunehmender Mond, Vollmond, abnehmender Mond sowie den jeweiligen Stand des Mondes in einem Tierkreiszeichen. Hier streift der Mondkalender also die Astrologie.

Neumond

Bei Neumond befindet sich der Mond zwischen Erde und Sonne und ist darum nicht sichtbar. Die Neumondphase eignet sich bestens für den Körper: Entgiftungstage und der Versuch, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, sind jetzt besonders erfolgversprechend.

Wer die Mondphasen nutzen will, um überschüssige Pfunde los zu werden, sollte mit seiner Diät in dieser Phase des Neumonds anfangen. Diese Zeit soll sich besonders gut dazu eignen, den Körper zu entschlacken, zu entgiften und ihn von Alkohol und anderen Genussgiften zu entwöhnen.

Zunehmender Mond

In den beiden Wochen, in denen der Mond zunimmt, sollte man besonders auf seine Ernährung achten, denn in der Phase des zunehmenden Mondes verwertet der Körper alle Nahrungsmittel besonders gut, lagert aber auch Fett besonders gut ein. Jetzt sollte man also auf fetten Käse, Wurst und Sahnesoßen besser verzichten. Das gilt auch für Zucker und Süßigkeiten. Gleichzeitig ist diese Mondphase für alles, was den Körper stärkt, besonders günstig und erfolgsversprechend. Eine gute Zeit für eine Vitaminkur.

Wer bei zunehmendem Mond die Haare schneidet, muss damit rechnen, dass sie schneller wachsen. Dadurch werden sie eher dünner und glatter. Dagegen werden Pflegemittel und Farben besser aufgenommen als an anderen Tagen.

Vollmond

Bei Vollmond werden Kräfte verstärkt; so wirken bei Vollmond gesammelte Kräuter besonders intensiv, weil Kalorien an diesem Tag besonders gut genutzt werden. Der ideale Zeitpunkt für einen Fastentag! Wer nicht komplett fasten möchte, legt vielleicht einen Obsttag ein oder beschränkt sich auf rohes Gemüse und viel Wasser oder Tee.

Abnehmender Mond

Der abnehmende Mond schließlich ist der ideale Zeitpunkt um Gewicht zu reduzieren. Der Körper verbraucht jetzt mehr Energie als sonst, so dass das Abnehmen an diesen Tagen wie von selbst funktioniert. Gemüse, Obst Vollkornprodukte und Fisch sind jetzt die besten Begleiter für die Diät.

Der abnehmende Mond ist auch eine gute Zeit für Operationen, Arbeiten gehen leichter von der Hand, und alles, was den Körper reinigt, wird nun besonders gut aufgenommen. Haare, die man bei abnehmendem Mond schneidet, wachsen langsamer und dicker nach. Wer Haare entfernen will, sollte das in der Phase des abnehmenden Mondes tun denn auch sie wachsen langsamer nach.

Alles eine Frage des Glaubens?

Es ist weder bekannt, ob der Mond tatsächlich einen direkten Einfluss hat oder nur wie eine Uhr den richtigen Zeitpunkt für geplante Tätigkeiten anzeigt, noch, warum besagter Einfluss auf Garten und Körper überhaupt besteht. Unabhängig von der bisher nicht festgestellten Ursache ist der Einfluss der Mondphasen auf Menschen, Tiere und Pflanzen aber durch Erfahrungswerte nachweisbar.

Hier klicken und kostenlos den Mondkalender herunterladen!

Über die Autorin: Beate Helm

Beate Helm

Astrologie Expertin und Chefredakteurin von „Heilen mit den Sternen“

Beate Helm wurde Jg. 1961 geboren und stammt aus Mannheim. Mit 19 Jahren entdeckte sie die Astrologie für sich. Nach langjähriger Tätigkeit in eigener Praxis und als Astrologie-Dozentin leitete sie 8 Jahre den Fachbereich Fortbildungen in Naturheilkunde und Psychotherapie bei den Paracelsus Schulen in Deutschland und der Schweiz.

Seit 2010 ist sie freiberuflich tätig als Autorin und lehrt psychologische Astrologie und Astromedizin an Ihrem Ausbildungsinstitut „Themis-Schule für Astrologie und Therapie“.

Sie ist Heilpraktikerin, Buchautorin und Chefredakteurin von Heilen mit den Sternen – Ganzheitliche Gesundheit mit den Methoden der Astromedizin bei FID Fachverlag für Gesundheitswissen.

Exklusives Angebot – Sichern Sie sich jetzt meinen neuen Spezial-Report kostenlos – Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken!

Hier PDF kostenlos herunterladen!
2017-11-15T16:38:14+00:00